Cart

0

Uncategorized

Was ist das Metaverse und wie funktioniert es?

Die größten Tech-Player investieren in diese neue Welt, während sich die Verbraucherprofile anpassen. Lassen Sie uns verstehen, was das Metaverse ist.

Um zu verstehen, was das Metaversum ist, müssen Sie in die Vergangenheit zurückgehen, genauer gesagt in die 80er Jahre, als Experten und Enthusiasten eine fast utopische Bewegung darüber begannen, was das Internet sein könnte. Mark Zuckerbergs jüngste Ankündigung über seine Absicht, Communitys, Schöpfer und virtuelle Geschäfte durch virtuelle Realität zu vereinen, hat wiederbelebt, was für viele nur ein Traum war. Laut dem Besitzer von Facebook wäre dies die nächste Generation des Internets.

Was ist also das Metaverse? Ist es eine neue Welt?

Das Konzept der Metaverse ist für viele immer noch verwirrend. Vielleicht ist es einfacher, zuerst zu sagen, was es nicht ist: Es ist kein Spiel, es ist kein einzelnes Produkt und es gehört keiner einzelnen Firma. Es ist richtig zu sagen, dass dies eine Art neue Welt ist, in der reale und fiktive Aktivitäten stattfinden können, und wir befinden uns bereits darin, zumindest einige von uns!

„Das Metaversum ist nur eine digitale Schicht unseres Lebens. Es wird existieren, wenn alles, was wir digital tun, vollständig verbunden und miteinander verbunden ist. Wenn ich also ein gelbes T-Shirt in Fortinite kaufe, kann ich es auf Instagram, auf Facebook, als Augmented-Reality-Erlebnis tragen, alles miteinander verbunden. Das Metaverse ist eine Erweiterung unseres physischen Lebens im digitalen Bereich.”

Die Vereinigung von künstlicher Intelligenz, erweiterter virtueller Realität und Blockchain bietet die Schaffung einer multifunktionalen virtuellen Umgebung, in der wir gleichzeitig spielen, kaufen, verkaufen und viele andere Dinge tun können.

 

In den letzten Jahren sind mehrere digitale Plattformen entstanden, die uns die Spitze des Eisbergs dessen gezeigt haben, was es bedeutet, im Metaversum zu leben, aber es ist noch ein langer Weg, um das zu verwirklichen, was die Träumer der 80er Jahre im Sinn hatten . Deshalb haben wir die Entwicklung des Metaversums in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft getrennt, um zu zeigen, wo wir stehen und wohin wir gehen wollen.

Was ist das Metaverse und wie ist es entstanden?

Beginnen wir mit der Vergangenheit. Die Konstruktion dessen, was das Metaversum in der Theorie ist, beginnt mit Neal Stephenson im Jahr 1982 in dem Buch „Snow Crash“, einem Teil der Cyberpunk-Literatur. Der Autor verwendet das Konzept als parallele Realität, nicht unbedingt fiktiv. Es ist nicht real, sondern gibt das Gefühl der Realität durch die Ausrüstung weiter.

Von dort aus gaben Spezialisten, Forscher und Unternehmer dem immersiven Leben im Cyberspace einen Namen. Der Begriff entsteht aus der Vereinigung von «Meta», einem Präfix, das verwendet wird, um später etwas zu bezeichnen, mit dem, was wir als den gesamten vom Menschen erforschten Raum, das Universum, kennen. Im Grunde ist es die Konvergenz zwischen physischer Realität, virtueller Realität und erweiterter Realität, alles mit einem Hauch von künstlicher Intelligenz.

Im Laufe der Jahre ermöglicht die Entwicklung der Technologie ihre Realisierung, erfordert jedoch Standardisierung und Zusammenarbeit zwischen den Hauptakteuren auf dem Markt, um zu definieren, was das Metaversum in dieser neuen Ära ist.

Ein Blick auf die Metaverse in der Popkultur

Wie bereits erwähnt, begann alles in Snow Crash, in dem ein Pizzabote zum Samurai-Prinzen wird, indem er in ein Universum von Algorithmen eindringt. Eine andere Arbeit, die sich mit dem Thema beschäftigt und ein Beispiel dafür gibt, wie das Metaversum aussieht, ist der Film Matrix. Was haben sie alle gemeinsam? Alles, was wir uns vorstellen können, kann in ihnen existieren.

Aber erst 2011 ist Science-Fiction nahe an dem, was wir in den kommenden Jahren leben können. Das Buch „Ready Player One“ von Ernest Cline erzählt die Geschichte eines virtuellen Universums namens „OASIS“, in dem Benutzer Abenteuer erleben und durch Avatare grenzenlos konsumieren. Was theoretisch Metaverse ist, wird dort praktiziert.

Wie funktioniert das Metaversum?

Wir haben bereits in der Vergangenheit verstanden, was das Metaversum ist, jetzt ist es an der Zeit zu sehen, wie es zu einem Teil unseres Lebens geworden ist. Virtual Reality findet parallel statt, was bedeutet, dass der Nutzer nicht unbedingt die Verkörperung des Selbstbildes ist. Natürlich hat jede Nische und jedes Unternehmen, das in diese neue Welt investiert, unterschiedliche Ziele und Zielgruppen.

So will Facebook beispielsweise einen virtuellen Raum anbieten, der einem Arbeiter mit Notfällen und aktuellen Schmerzen das Leben erleichtert. Und was gehört zum Tag dieser Person? Online-Meetings, Remote-Chats und andere Aktivitäten, die Technologie beinhalten. Gateway und erstes Produkt des Metaverses ist Horizon Workrooms.

Riot Games seinerseits hat K/DA gegründet, eine Gruppe mit einem neuen Charakter, der geschaffen wurde, um sowohl die musikalische Attraktion als auch das Spiel League of Legends zu integrieren. Der Fall ist auch ein Beispiel für die Erweiterung des Metaversums, weil es die reale Welt untrennbar mit der digitalen vermischt. Mit anderen Worten, es ist die Verwirklichung des Wunsches, vollständig online zu interagieren.

Durch soziale Medien, Augmented Reality, Online-Shops, Videospiele und Non-Expendable Tokens (NFTs) bauen Unternehmen ihre eigenen Metaversen auf, in denen unser physisches und virtuelles Leben zusammenlaufen.

Es sollte beachtet werden, dass wir vor einer großen Revolution oder einem spektakulären Scheitern stehen könnten. Im Jahr 2003 wurde Second Life eingeführt, um eine parallele Realität anzubieten, in der Benutzer alltägliche Aktivitäten ausführen können, mit dem Vorteil, Menschen zu treffen und mit ihnen zu interagieren, die sich physisch nicht im selben Raum befinden. Wie bei jeder neuen Entwicklung gab es großes Interesse und Presseberichte, aber die Begeisterung ließ nach. Könnte das Konzept der Metaverse ein weiterer dieser Fälle sein?

Wer investiert in die Metaverse?

Es ist an der Zeit, über die Zukunft zu sprechen und warum sie für das, was das Metaversum sein möchte, vielversprechend aussieht. Die Hauptakteure im Metaversum sind heute Spieleproduktionsfirmen. Spiele wie Roblox und Fortnite garantieren durch das Zusammenspiel anpassbarer Avatare ein differenziertes Erlebnis. Ein großartiges praktisches Beispiel ist der Auftritt von Rapper Travis Scott auf der Fortnite-Plattform mit seinem eigenen Avatar, der fast identisch mit dem des Sängers ist.

Natürlich sind Facebook und Microsoft mit Metaverse-Anwendungen und -Produkten, die sich bereits in der Entwicklung befinden, nicht weit dahinter. Der Fokus der Lösungen, die diese Unternehmen in der virtuellen Umgebung anbieten wollen, liegt auf der Unternehmenswelt nach der Pandemie. Facebook schließt sich Horizon Workrooms und Oculus Quest 2 an, um ein Remote-Meeting im virtuellen Büro realistischer und näher zu gestalten.

Wir können auch sehen, wie das Metaversum in Spanien wächst. Or Apothecary hat zum Beispiel einen virtuellen Concept Store im Spiel Avakin Life erstellt. Durch den Austausch von Punkten gegen „BotCoins“ erhielten Benutzer Belohnungen im Spiel. Havaianas zeigt sein Interesse am Metaversum, indem es eine Kollektion bei NFT versteigert, die in Zusammenarbeit mit dem Designer und Künstler Adhemas Batista entwickelt wurde.

Neue Verbrauchergeneration

Die Etablierung des Metaversums als endgültiges Interaktionsmittel im Internet hat aufgrund der Generationen, die in eine bereits digitalisierte Welt hineingeboren werden, große Erfolgsaussichten. Im Moment bezahlen wir unsere Rechnungen online, wir machen den Wochenmarkt in virtuellen Läden, aber diese Verlängerung unseres Lebens kann noch viel weiter gehen.

Eine Person kann mit einem 3D-Avatar in Microsoft Teams oder Horizon Workrooms an virtuellen Meetings teilnehmen und kurz darauf mit Freunden und ihren Avataren ein Musikkonzert ansehen. All dies in Sekundenschnelle, ohne das Haus zu verlassen. Das Lied endet und die Band sagt „Vergiss nicht, ein T-Shirt zu kaufen!“, sie geht zu einem virtuellen Stand, bezahlt das T-Shirt mit Kryptowährung und erscheint am nächsten Tag mit einem neuen Look beim Treffen.

Momentaner Hype angesichts der Evolution des Internets

Einige Virtual-Reality-Versuche scheinen bereits die menschliche Routine zu übernehmen und sind, wenn sie ausgenutzt werden, aufgrund der Ermüdung der Menschen verschwunden, wie Second Life. Vor zwanzig Jahren wurden dort Gegenstände gekauft und verkauft und virtuelle Konzerte berühmter Sänger gefördert. Was ist denn nun anders?

Einer der Gründe für den erwarteten Erfolg ist die Entwicklung von Grafik und Konnektivität. Die Popularität gemeinsamer Universen wurde auch von Marvel und DC angeheizt, die seit über 10 Jahren wichtige Produzenten von Medieninhalten sind.

Darüber hinaus prognostiziert der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsriese PwC, dass VR- und AR-Technologien der Weltwirtschaft bis 2030 einen Schub von 1,5 Billionen US-Dollar verschaffen werden. Mit anderen Worten, der Markt freut sich auf diese neue Welt.

Wir können die Pandemie nicht vergessen, die Milliarden von Menschen mehr als ein Jahr lang von menschlichen Kontakten und dem normalen Leben fernhielt. Dies kann soziale Erfahrungen bis hin zu einer zunehmenden Präsenz in virtuellen Räumen für Repräsentation und persönliches Engagement in den kommenden Jahren beeinflusst haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.